Für eine optimale Darstellung verwenden Sie Ihr Tablet bitte im Querformat.

Vielfalt der Branche erfordert Flexibilität in den Systemen

Handel ist nicht gleich Handel. Auch wenn grundsätzlich jeder Fachbereich das gleiche Ziel verfolgt - den Kunden mit dem passenden Sortiment zu jeder Zeit mit dem bestem Service zufriedenzustellen. Ganz gleich, ob es sich bei dem Produkt um einen frischen Salat, einen Luxus-Füllhalter oder eine Wohnzimmerschrankwand handelt.

 

Die Unterschiede ergeben sich aus den Strukturen hinter den Produkten. Die Beschaffungs-, Lager- und Verteilprozesse sind komplex, individuell und vielschichtig - facettenreich wie die Produkte die angeboten werden. Der Salat mit seinem kurzen Haltbarkeitsdatum erfordert beispielsweise eine grundlegend andere Handhabung als ein saisonaler Fashionartikel oder ein Möbelstück mit geringer Umschlagshäufigkeit.

 

Und hier liegt die Herausforderung für die IT. Jeder Händler benötigt ein individuelles Warenwirtschaftssystem - passgenau auf die spezifischen Charakteristika seiner Produkte abgestimmt.

SAP Retail – Individualität im Standard

retailsolutions kennt die Anforderungen des Fachhandels. Gemeinsam mit Ihnen stimmen wir die besonderen Gegebenheiten Ihres Unternehmens auf die warenwirtschaftlichen Prozesse ab. Wir nutzen so weit wie möglich den SAP Standard. Kundenspezifische Konfigurationen programmieren wir, wenn dies nachhaltigen Nutzen für Sie bringt. Dabei kommt Ihnen unsere jahrelange Erfahrung zu Gute, die wir schon bei einer Vielzahl von Implementierungen in unterschiedlichen Einzelhandelsbranchen gesammelt haben.


Ob es um die Umstellung auf ein neues ERP-System geht oder um eine Prozess-Optimierung am aktuellen System – wir beraten Sie kompetent und zeigen Ihnen mögliche Alternativen.

Unsere Erfahrungen im Fachhandel:

Unsere Projekte in den unterschiedlichen Einzelhandelsbranchen zeigen die Vielfalt der fachspezifischen Herausforderungen – und die Umsetzungserfahrung der retailsolutions:  

  • Anbindung eines Möbel-Konfigurators zur individuellen Zusammenstellung von Kundenbestellungen und der Kundenauftragsabwicklung
  • Kundenauftragsabwicklung für Spezialbestellungen
  • Verkaufstechnische Etiketten und Produktinformationen
  • Anzahlung von Ware
  • Reservierung von Ware

  • Unterstützung der „Longtail“-Prozesse
  • Integration von Ware aus Lieferanten-Katalogen in den Bestellprozess
  • Elektronischer Kundenberater
  • Call Center: Optimierung der Artikel- und Kundensuche über konfigurierbare Attribute

  • Implementierung des Konsignationsprozesses für Rack Jobber Artikel
  • Abschriften-Management
  • Sortiments- und Kollektionsplanung

  • Spezielle Nachschubabwicklung für langsam drehende Ware
  • Zertifikat-Management
  • Anzahlung von Ware
  • Schmuck-Konfigurator zum individuellen Design von Schmuck
  • Reparatur-Abwicklung

Weitere Projekte in den Bereichen Duty Free und Delikatessen-Handel runden unser Portfolio der verschiedenen Einzelhandelsbranchen ab.

Sie möchten mehr über unsere Branchenkompetenz im Bereich Fachmärkte wissen?

 

Vereinbaren Sie noch heute einen Termin mit Thomas Stalter.

 

Thomas Stalter
  • NEWSDeutschland STIPENDIUM - wir sind dabei[mehr]

  • NEWSSAP würdigt Coop Norge für die schnelle Implementierung von SAP CAR in nur 3 Monaten[mehr]

  • NEWSCoop Norge ist Gewinner des Silber Awards der SAP in der Kategorie „Fast Delivery“[mehr]

  • NEWSErfolgreicher GoLive bei Volg - SAP Retail mit S/4 Finance auf HANA-DB[mehr]

  • NEWSretailsolutions: Successful three months implementation of SAP Customer Activity Repository (CAR) at Coop Norway[mehr]

  • NEWSretailsolutions veröffentlicht das neue Grundlagenwerk für Ihr SAP-Projekt im Einzelhandel [mehr]

  • NEWSKonsistentes Omni-Channel Promotion Management bei UK Fachhandelskette Pets at Home[mehr]